Notenrollentransport - Notenrollenkoffer

Antworten
Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 229
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 14:48
Wohnort: Hemmingstedt

Notenrollentransport - Notenrollenkoffer

Beitrag von Reinhard »

Beim Spielen mit Notenrollen gesteuerten Orgeln ist der Transport zahlreicher Notenrollen nicht zu unterschätzen.
Bei guten Platzverhältnissen im Wagenkasten lassen sich durchaus 20-25 Notenrollen unterbringen. Bei einer Spieldauer von ca. 3-4 Stunden ist das ,wenn man sich nicht wiederholen möchte,nicht ganz ausreichend.Natürlich geht es,denn es kommen ja immer andere Leute vorbei.
Möchte man aber etwas mehr Auswahl haben, so kann man auf verschiedene Kisten,Koffer usw. zurückgreifen.
Ich hatte lange Zeit dafür eine kleine Hutschachtel vom Flohmarkt verwendet. Doch die Anzahl der Rollen mehrt sich.
Daher habe ich mir einen Rollenkoffer mit kompakten Maßen gebaut.

Diesen möchte ich hier beschreiben.
Da der Koffer leicht sein sollte,habe ich dafür Pappel-Sperrholz verwendet.
Die Rohbaumaße sind: B=480mm, T=180mm, H=395mm.
Natürlich ist das auf den jeweiligen Wagen abgestimmt. Die tragenden Borde und die Front sind 10mm dick,die Seiten und die Rückwand sind 4mm dick.
Der Bogenförmige Deckel ist aus 2,5mm Leichtsperrholz, und auf einen Rahmen aus 10mm Pappel verleimt. Die Sperrholzstreifen wurden erst verschliffen,dann gespachtelt, und wieder verschliffen bis eine glatte Oberfläche entstand.
In den Bordbrettern habe ich auf Rollenbreite immer 40mm lange und 6mm tiefe Schlitze gefräst.
Die Rollen liegen hier dann in Längsrichtung im Koffer. Da können dann 4 Ebenen a. 6 Rollen = 24 Rollen lagern. Hätte ich die Rollen in Querrichtung gelegt, so hätte ich nur 20 Stück unterbekommen.
Der Koffer wird hinter der Orgel an den Wagenkasten gehängt. Dazu erhielt der Wagen von oben zwei Bohrungen.
Bespannt wurde alles mit Kunstleder Dunkelbraun, und mit Holzleim verleimt.
Die Ränder wurden mit Zuschnitten aus Ledergürtel verziert. Zuerst mit Teppichklebeband aufgebracht,dann mit Ziernägel verziert. Diese wurden vorgebohrt.
Auf dem Koffer habe ich noch Verzierungen aus Zinn angebracht, die ein befreundeter Drehorgelspieler fertigt, und auch zum Verkauf anbietet.
Jetzt habe ich Transportmöglichkeit für insgesamt 44 Rollen, und das reicht mir auch.
Die Kosten hierfür lagen bei ca. 45€.
Dateianhänge
Das fertige Ergebniss.jpg
Das fertige Ergebniss.jpg (43.45 KiB) 354 mal betrachtet
Front.jpg
Front.jpg (50.09 KiB) 354 mal betrachtet
Klappbarer Deckel.jpg
Klappbarer Deckel.jpg (76.93 KiB) 354 mal betrachtet
Rohbau (2).jpg
Rohbau (2).jpg (48.07 KiB) 354 mal betrachtet
Rohbau (1).jpg
Rohbau (1).jpg (57.31 KiB) 354 mal betrachtet
Verzierung Seiten.jpg
Verzierung Seiten.jpg (64.72 KiB) 354 mal betrachtet
Verzierung Front.jpg
Verzierung Front.jpg (53.67 KiB) 354 mal betrachtet
Das fertige Ergebniss.jpg
Das fertige Ergebniss.jpg (43.45 KiB) 354 mal betrachtet
Antworten