Stüber Egopan 20

Antworten
Siegfried
Beiträge: 52
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 19:01
Wohnort: Worms

Stüber Egopan 20

Beitrag von Siegfried »

Hallo liebe Drehorgelfreunde,
bin seit letzter Woche hier im Forum registriert. Drehorgeln waren für mich absolutes Neuland. Der Wunsch nach einer Orgelbestand allerdings schon längere Zeit. Ende letzten Jahres habe ich den Bausatz von Axel Stüber erworben, das Instrument war dann Ende Februar fertiggestellt.Beim Bau gab es fast keine Probleme, nur Kleinigkeiten, die ich mir selbst in die Schuhe schieben muss. Das Ergebnis könnt ihr auf den Bildern sehen. Sie spielt wunderbar und ich muss Axel Stüber und Team mein Lob aussprechen. Auch die Qualität aller Bauteile ist erste Klasse.
Da ich nun sozusagen " Blut geleckt " habe, habe ich mich nun an den Bau einer Höffle gemacht. Viel Arbeit wartet auf mich die aber viel Freude bereitet. Fragen zu meiner Stüber sind herzlich willkommen.
Dateianhänge
P1020101_g.JPG
P1020101_g.JPG (174.37 KiB) 10289 mal betrachtet
P1020100_g.JPG
P1020100_g.JPG (238.51 KiB) 10289 mal betrachtet
P1020099_g.JPG
P1020099_g.JPG (225.09 KiB) 10289 mal betrachtet
P1020098_g.JPG
P1020098_g.JPG (213.35 KiB) 10289 mal betrachtet
P1020097_g.JPG
P1020097_g.JPG (233.11 KiB) 10289 mal betrachtet
Volker
Beiträge: 81
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 10:17

Re: Stüber Egopan 20

Beitrag von Volker »

Hallo,
vielen Dank für die Bilder und Infos zum Stüber Bausatz.

Und herzlich willkommen hier im Forum. :)

Mich würden noch ein paar Bilder vom Inneren der Drehorgel interessieren. Und auch, was von dem Bausatz schon alles vorgefertigt war und was man noch selber machen musste.

Sehe ich das richtig, dass das Gehäuse mit Nußbaum gebeizt wurde?

LG
Volker
Volker
Beiträge: 81
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 10:17

Re: Stüber Egopan 20

Beitrag von Volker »

Hallo,
ich habe die Bilder mal gedreht, so dass sie jetzt besser zu betrachten sind. :)
Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 233
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 14:48
Wohnort: Hemmingstedt

Re: Stüber Egopan 20

Beitrag von Reinhard »

Die 20er EGOpan von Stüber zeichnet sich auch durch einen guten Klang aus.
Hier ist sie zu hören. https://www.youtube.com/watch?v=G-CWN22tzKI
Siegfried
Beiträge: 52
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 19:01
Wohnort: Worms

Re: Stüber Egopan 20

Beitrag von Siegfried »

Volker hat geschrieben:Hallo,
ich habe die Bilder mal gedreht, so dass sie jetzt besser zu betrachten sind. :)
Hallo Volker,
vielen Dank für das drehen der Bilder, ich habe auch nach einer Möglichkeit gesucht konnte aber keinen Link finden.
In meinem Ordner sind die Bilder "richtig"
Wie kann man die Bilder im Forum drehen?
Vielen Dank
Siegfried
Volker
Beiträge: 81
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 10:17

Re: Stüber Egopan 20

Beitrag von Volker »

Hallo Siegfried,
man kann im Forum die Bilder nicht drehen.
Ich habe die Bilder einfach herunter geladen, dann in der Windows Fotoanzeige gedreht, umbenannt und wieder raufgeladen.
Dann die alten Bilder gelöscht.

Übrigens wünsche ich Dir viel Spass beim Bau der Höffle.

Ich bin ja auch noch am Bauen.

Du kannst uns immer Fragen, wir helfen gerne weiter. :)

Es werden noch früh genug Fragen auftauchen.

LG
Volker
Siegfried
Beiträge: 52
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 19:01
Wohnort: Worms

Re: Stüber Egopan 20

Beitrag von Siegfried »

Hallo Volker,
zu deinen Fragen folgendes : die Vorfertigung des Bausatzes ist sehr gut. Die Pfeifen kannst du dir auf der Seite der Hofbauer von Reinhard anschauen, ist identisch außer den Zwingen, den Rest siehst du auf Stübers Hompage: http://www.berliner-drehorgel.de . Ergänzend von mir noch folgendes : das Balgsystem und die 20 Taschenventile müssen beledert werden. Ich habe das mit dem beiliegenden Warmleim gemacht.Das geht wunderbar und hat den großen Vorteil dass die Leimstellen mit Wärme wieder lösbar sind ohne Bauteile zu beschädigen oder gar zu zerstören.
Alle Holzteile im Bausatz sind unbehandelt und sollten lackiert werden. Die Gehäusefront und die Sockelbretter sind zwar schon "fertig" aber in geraden Linien ausgesägt, ist aber nicht sehr ansprechend. Das kann man etwas umgestalten, siehe Bilder.Die Außenseite habe ich nußbaumfarben gebeizt, farblos lackiert, die Blumendekore aufgebracht und ein zweites mal lackiert. Die Dekore sind Abziehbilder oder auch Schiebebilder, leider kaum noch zu bekommen. Alle Zierelemente sind aus Messing, gereinigt und mit Zapponlack lackiert. Alle anderen Lackierungen wurden mit seidenmattem Kunstharzlack gemacht. Die äußere Gestaltung des Gehäuses kann also nach eigenem Geschmack gestaltet werden.
Den Klingelbeutel habe ich selbst gebaut, das Schwungrad habe ich bei Ebay erstanden, verrostet und vergammelt, den Drehgriff habe ich aus Nussbaum gedrechselt. Der wagen ist ein Fertigprodukt von Stüber.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende an alle !
Siegfried
aweb7
Beiträge: 1
Registriert: Di 3. Jan 2023, 07:25

Re: Stüber Egopan 20

Beitrag von aweb7 »

Hallo Drehorgelbauer
Ich habe gerade eine EGOan fertig gestellt. Der Bau hat mir viel Freude bereitet.
Armin, Schweiz
Dateianhänge
001.jpg
001.jpg (32.83 KiB) 2672 mal betrachtet
002.jpg
002.jpg (32.85 KiB) 2672 mal betrachtet
003.jpg
003.jpg (32.88 KiB) 2672 mal betrachtet
004.jpg
004.jpg (38.63 KiB) 2672 mal betrachtet
005.jpg
005.jpg (39.58 KiB) 2672 mal betrachtet
006.jpg
006.jpg (26.25 KiB) 2672 mal betrachtet
007.jpg
007.jpg (45.21 KiB) 2672 mal betrachtet
Zuletzt geändert von aweb7 am So 6. Aug 2023, 15:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
WielGeraats
Beiträge: 98
Registriert: So 29. Nov 2015, 09:10
Wohnort: Horst Niederlande
Kontaktdaten:

Re: Stüber Egopan 20

Beitrag von WielGeraats »

Ein sehr nette Drehorgel. Kannst du eine Hörprobe hinzu fügen?
Antworten