Ventilleder

Antworten
Bastlerhh
Beiträge: 33
Registriert: Sa 13. Feb 2021, 11:24
Wohnort: Hamburg

Ventilleder

Beitrag von Bastlerhh »

Mal eine frage zum Ventilleder. Welche Seite kommt wohin, die glatte Seite habe ich jetzt nach unten gemacht und die Raue nach oben. Also die glatte liegt bei mir auf dem Ventil auf. Ist das richtig oder führt das zu Problemen? Dann muss ich alles nochmal machen.
Gruß
Willi
Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 170
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 14:48
Wohnort: Hemmingstedt

Re: Ventilleder

Beitrag von Reinhard »

Hallo Willi,
eigendlich gehört die rauhe Seite in Richtung der Ventilklötze. Dieses ist bei der Lade mit Federn wichtig.
Da du aber eine Lade mit Gewichte baust,brauchst du das Ventilleder nur für die Bewegung. Darauf kommen ja noch die Bleischeiben und eine Filz oder Lederscheibe. Die dichtet dann ab. Es sollte eigendlich funktionieren.
Achte bei der Verklebung der Bleischeiben und der Filz oder Lederscheibe auf eine gute Verklebung. Ich habe dafür immer 5 Min. Epoxy verwendet.
Ich hänge einmal Bilder an.

VG
Reinhard
Dateianhänge
fertiggestellte Schaltventile.jpg
fertiggestellte Schaltventile.jpg (80.03 KiB) 228 mal betrachtet
fertiger Ventilkasten.jpg
fertiger Ventilkasten.jpg (91.13 KiB) 228 mal betrachtet
Bastlerhh
Beiträge: 33
Registriert: Sa 13. Feb 2021, 11:24
Wohnort: Hamburg

Re: Ventilleder

Beitrag von Bastlerhh »

Danke, gibt viel zu lernen. Ich hab irgend wo gelesen, das man bei den Balgen auch Polypel nehmen kann, ist das richtig. Das ist ja erhebliche billiger als Leder und angeblich genau so gut?
Gruß Willi
Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 170
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 14:48
Wohnort: Hemmingstedt

Re: Ventilleder

Beitrag von Reinhard »

Ich weiß nicht,was Polypel ist. Nie gehört. Wahrscheinlich eine Kunststofffolie.
Ich nehme wenn das Leder zu teuer ist ein Harmonium- Balgtuch. Da liegt man dann so um die 40€, da die Rolle 140cm breit ist. Die Länge wird dann nach Bestellung geliefert. Es gibt 3 Stärken. Dick, Mittel und Dünn. Ich nehme Mittel. Das ist ca. o,5mm stark. Dieses Balgtuch gibt es bei Laukhuff und Herzog.
Für die Verklebung gibt es eine besondere Anweisung.

VG
Reinhard
Bastlerhh
Beiträge: 33
Registriert: Sa 13. Feb 2021, 11:24
Wohnort: Hamburg

Re: Ventilleder

Beitrag von Bastlerhh »

Achso, ich dachte das ist ein bekanntes Material. Es wird als Spaltleder Ersatz bei einigen Orgelbauer angeboten und ist für kleine oder mittelgroße Pneu-Anlagen gedacht. 1m x 1,5m kosten mal gerade 7,- Euro und ist 0,2mm dick. Angeblich sehr Reiß und Knick fest.
Gruß Willi
Vergessen, das Polypel gibt es auch bei Laukhuff.
Bastlerhh
Beiträge: 33
Registriert: Sa 13. Feb 2021, 11:24
Wohnort: Hamburg

Re: Ventilleder

Beitrag von Bastlerhh »

Nur zur Info,
Laukhuff verkauft nicht an Privat.
Gruß
Willi
Volker
Beiträge: 73
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 10:17

Re: Ventilleder

Beitrag von Volker »

An mich hatte Laukhuff noch verkauft.
Allerdings ist das auch schon ein paar Jahre her.

Leder kannst Du auch bei Herzog oder Leder Schmidt in Berlin kaufen. Siehe meine Links auf der Homepage.

Von Herzog habe ich erst vor kurzem ein Schreiben mit einem Muster für Orgelleder erhalten.
Setze Dich mit denen in Verbindung und lasse Dir mal die Mustertafeln zuschicken.
Messe aber vor einer möglichen Bestellung mit der Shcieblehre nach und verweise auf Deine Messung mit der Schieblehre.
Die Lederhändler haben zum Messen der Dicke eine Extra Leder Messlehre.
Daher kann es sein, dass Deine und deren Maße abweichen.
Die sollen dann bitte auch mit Meßschieber messen.

Bei Leder Schmidt in Berlin hatte ich besonders große Musterstücke erhalten.

LG
Volker
Bastlerhh
Beiträge: 33
Registriert: Sa 13. Feb 2021, 11:24
Wohnort: Hamburg

Re: Ventilleder

Beitrag von Bastlerhh »

Ich habe jetzt die ersten Ventile in den Ventilkasten eingeklebt. Das Leder ist Ziegenleder 0,5-0,6mm, leider ist es zu steif, einige Ventile fallen gleich runter, wenn ich sie nach unten drehe, einige bleiben hängen. Da die einschlägigen Leder Händler ( Orgelbau) nicht an Privat verkaufen, muss ich mir eine andere Quelle suchen.
Kann man dieses Leder benutzen oder ich da eine Aussage schwierig?
https://www.lederversand-berlin.de/epag ... iewInquiry
Gruß
Willi
Benutzeravatar
WielGeraats
Beiträge: 78
Registriert: So 29. Nov 2015, 09:10
Wohnort: Horst Niederlande
Kontaktdaten:

Re: Ventilleder

Beitrag von WielGeraats »

Hallo Willi.

Bitte schicken Sie mir eine Email, dann werde ich dich weiter helfen.

Wiel Geraats
Bastlerhh
Beiträge: 33
Registriert: Sa 13. Feb 2021, 11:24
Wohnort: Hamburg

Re: Ventilleder

Beitrag von Bastlerhh »

So, neues Leder ist angekommen, Lammleder 0,4mm. Ich habe schon mal 4 Ventile eingeklebt, wenn ich den Block auf den Kopfstelle,
Bewegen sich alle Gewicht nach unten. Schein zu funktionieren. Da man den Block später ja wieder raus nehmen kann, werde ich das mal fertig bauen und mal sehen ob das funktioniert. Vielleicht bin ich da ja auch zu pingelig.
Gruß
Willi
Antworten